AnyDesk und Sicherheit

AnyDesk verwendet TLS1.2, dasselbe Verfahren, wie Online-Banking, zur Absicherung der Verbindung. Alle Verbindungsteilnehmer werden kryptographisch verifiziert. Dadurch ist sichergestellt, dass eine AnyDesk-Adresse nicht übernommen werden kann, und es nicht möglich ist, dass sich Benutzer X als jemand anders ausgibt.
Der verwendete Verschlüsselungsmodus, Status der Verifikation, sowie den Fingerabdruck des anderen Teilnehmers sind durch das Schloss-Symbol in der Statusleiste einsehbar.
Direktverbindungen verwenden AES-128-Verschlüsselung im GCM-Modus. Verbindungen, welche über unsere Server geleitet werden, verwenden die schwächere RC4-Verschlüsselung. Dies reduziert die Belastung unserer Server. Lizenzierte Versionen von AnyDesk werden auch für solche Verbindungen stärkere Kryptographieverfahren erlauben. Verbindungen über unsere Server können sie am Monitor-Symbol in der Statuszeile erkennen.
Die bestmögliche Sicherheit wird durch Installation ihres eigenen AnyDesk-Netzwerkes gewährleistet. Sie können dann sämtliche Verschlüsselungsverfahren selbst einstellen, und keine unverschlüsselten Daten werden außerhalb der DMZ ihrer Firma weitergeleitet.

Feedback- und Wissensdatenbank